Rüstwagen zu Besuch beim Gruppendienst in Buchholz

web-FWL-021-260719-BU-GD-TH-VU-Uebung (1).jpg web-FWL-021-260719-BU-GD-TH-VU-Uebung (2).jpg web-FWL-021-260719-BU-GD-TH-VU-Uebung (3).jpg web-FWL-021-260719-BU-GD-TH-VU-Uebung (4).jpg web-FWL-021-260719-BU-GD-TH-VU-Uebung (5).jpg web-FWL-021-260719-BU-GD-TH-VU-Uebung (7).jpg web-FWL-021-260719-BU-GD-TH-VU-Uebung (8).jpg

Am Freitag, den 26. Juli 2019, besuchten die Visselhöveder Kameraden mit dem Rüstwagen die Kameradinnen und Kameraden in Buchholz. Bei sommerlichen Temperaturen erklärten Hendrik Husmann und Steffen Meyer das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person.

Zu Beginn wurde eine rückenschonende Befreiung durch den Kofferraum geübt. Diese Methode nennt sich ,,Tunneln". Der Autositz wird runter gekurbelt und der verletzten Person wird im liegenden Zustand ein Spineboard (Rettungsbrett)  unter den Rücken geschoben. So kann die Person durch den Kofferraum gerettet werden. Im Anschluss wurde den Kameradinnen und Kameraden gezeigt, welche Materialien auf dem vorbereiteten Ablageplatz für eine technische Hilfeleistung benötigt werden, um eine eingeklemmte Person zu retten.

Bei dieser Übung wurde von einer patientenschonenden Rettung ausgegangen. Um der verletzten Person keine unnötigen Erschütterungen auszusetzen und für ein sicheres Arbeiten, wurde das Auto zu beginn stabilisiert. Die Kameradinnen und Kameraden aus Buchholz konnten sich nun an dem Federkörner ausprobieren. Dieser wird eingesetzt, um Autoscheiben zu entfernen. Auch die hydraulische Schere und der Spreizer sind zum Einsatz gekommen. Die Autotüren und das Autodach wurden unter Anleitung von Hendrik Husmann und Steffen Meyer von den Kameraden abgenommen. Im Ernstfall bei eine patientenschonenden Rettung ist dies wichtig, damit der Rettungsdienst besser an den Patienten gelangt um diesen zu versorgen. Zum Schluss kam der hydraulische Rettungszylinder zum Einsatz. Dieser drückt das Auto auseinander, was den Rettungskräften gegebenenfalls mehr Raum gibt zum Arbeiten.

Nachdem der Hof sauber gemacht wurde, haben sich alle Beteiligten am ,,zerlegten" Auto zum Abschlussfoto getroffen. Mit gegrillten Würstchen und Kaltgetränke wurde der Abend beendet und offene Fragen konnten noch geklärt werden.

Text+Fotos Nadine Meyer

Samstag, 23. Januar 2021

Design by LernVid.com

2017