Übung auf dem Gelände des „Breitensportclub für Tunierhunde e.V“

  120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (1).jpg 120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (2).jpg 120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (3).jpg 120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (4).jpg 120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (5).jpg 120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (6).jpg 120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (7).jpg 120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (8).jpg 120819- VH-GD3- Hundeplatz-Retten-aus-Tiefen (9).jpg

Für eine Gruppe der Ortsfeuerwehr Visselhövede stand vor kurzem wieder der allmonatliche Gruppendienst an. Geübt werden sollte das „einfache Retten aus Höhen und Tiefen“ mittels eigener und fremder Mittel, die uns im Einsatzfalle zur Verfügung stehen.

Als passendes Übungsobjekt gab es die Möglichkeit, als erste Feuerwehr, das Röhrensystem auf dem Gelände des „Breitensportclub für Tunierhunde e.V“ zu nutzen. Auf dem Gelände zwischen Visselhövede und Delventhal hat sich in den letzten Jahren bautechnisch einiges getan und so entstand unter anderem ein unterirdisches Röhrensystem zum Üben mit Rettungshunden, dem Katastrophenschutz oder eben auch für die Feuerwehr.

Gefördert und unterstützt werden die Vorhaben durch den „Förderverein Rettungshundewesen Visselhövede e.V.“, den Spenden aus der Bevölkerung, den Firmen aus der Umgebung sowie von den Kommunen.

Durch seine komplexe Bauweise mit mehreren Betonröhren, über drei Ebenen und vier Zugangsschächten, stellt dieses Röhrensystem die übenden Kräfte vor eine Vielzahl möglicher Übungsszenarien für alle Bereiche der Gefahrenabwehr.

Wir danken dem „Förderverein Rettungshundewesen Visselhövede e.V.“ für die unkomplizierte Möglichkeit zum Üben und die Unterstützung bei den Planungen zum Dienst.

„Breitensportclub für Tunierhunde“
http://bsc-visselhoevede.de

„Förderverein Rettungshundewesen Visselhövede e.V.“                             

Freitag, 22. Januar 2021

Design by LernVid.com

2017